Die "Rote" Fahne von 1908

 

Die Rote Fahne

 

Die „rote“ Fahne stammt aus dem Jahre 1908. Sie ist mit Fransen 135 cm breit und 120 cm hoch. Auf der Seite mit der roten Seide ist in goldenen Buchstaben „Schützen Verein 1593 Drensteinfurt. 1908.“ gemalt.

 

In den 4 Ecken sind goldene Verzierungen gemalt. In der Mitte der Fahne ist ein silbernes Schild auf schwarzem Grund gestickt, der wiederum von silbernen Begrenzungen verziert ist. Auf dem Schild ein goldenes dreiblättriges (Klee-)-Blatt. Hinter dem Schild kreuzen sich zwei Gewehre.

 

 

 

 

 Die Rote Fahne

Auf dem Schild thront ein heller Hut mit goldener Schleife und einer weißen Doppelfeder. Rechts und links wird das Schild von silbernen und goldenen Zweigen umkränzt. Die Fahne selbst ist eingefaßt mit goldenen Fransen an drei Seiten.

 

Diese Fahne wurde im Jahre 1982 im Auftrage des Bürgerschützenvereines St. Johannes von der Firma Fahnen-Fleck in Pinneberg restauriert. Sie befindet sich in einem guten Zustand und wird im Fahnenschrank des Vereins in der Alten Post

(Upkammer) aufbewahrt.