Absage des Bürgerschützenfest 2021

Corona lässt keine andere Wahl. Bürgerschützen sagen ihr Fest ab

Drensteinfurt –

Die Serie von Absagen geht weiter: Coronabedingt teilen nun auch die Drensteinfurter Bürgerschützen mit, dass es in diesem Jahr kein Schützenfest geben wird. Von Dietmar Jeschke Dienstag, 16.03.2021, 11:33 Uhr  aktualisiert: 16.03.2021, 11:40 Uhr

Auf Antreten, Umzug und Marschmusik werden die Bürgerschützen zumindest in den kommenden Monaten verzichten müssen. Der Vorstand hat jedoch die Hoffnung, dass vielleicht im Spätsommer oder Herbst eine Veranstaltung möglich sein wird.
Auf Antreten, Umzug und Marschmusik werden die Bürgerschützen zumindest in den kommenden Monaten verzichten müssen. Der Vorstand hat jedoch die Hoffnung, dass vielleicht im Spätsommer oder Herbst eine Veranstaltung möglich sein wird. Foto: Dietmar Jeschke

Nun ist es amtlich: Nach den Bürgerschützen in Walstedde, den Bauernschützen in Drensteinfurt und den Mersch-Ameker Georgsschützen haben auch die Drensteinfurter Bürgerschützen ihr eigentlich am dritten Wochenende im Juni stattfindendes Schützenfest abgesagt.

„Bedauerlicherweise müssen wir feststellen, dass nach dem heutigen Stand ein so großes Fest nicht durchführbar ist“, vermeldet der Vorstand, nachdem er sich am Wochenende per Videokonferenz zur Sitzung getroffen hatte. Man werde, so heißt es in der Mitteilung weiter, die Corona-Krise weiterhin beobachten. „Wenn es die Möglichkeit gibt, dann möchten wir – vielleicht auch in kleinerem Rahmen für unsere Mitglieder – im Sommer oder Herbst eine alternative Feier durchführen“, geben die Aktiven ein wenig Hoffnung, dass das Vereinsleben nicht ein weiteres Jahr vollständig zum Erliegen kommt und der Verein nicht langsam in Vergessenheit gerät.WERBUNG

Damit genau dies nicht passiert, habe man auch ausführlich darüber diskutiert, wie man als Schützenverein auch ohne Schützenfest in der Öffentlichkeit hinreichend wahrgenommen werden kann. „Hierzu haben wir ein paar interessante Ideen, die wir in Kürze vorstellen werden“, heißt es weiter.

Die einzigen beiden Vereine im Stadtgebiet, die die Hoffnung auf ein Schützenfest im Jahr 2021 noch nicht aufgegeben haben, sind nun die Drensteinfurter Junggesellenschützen sowie die Rinkeroder Schützengilde von 1840. Aus gutem Grund, wird in Rinkerode doch traditionell erst im Juli gefeiert, und das Fest der Junggesellen findet grundsätzlich erst im August statt.

Beitrag aus der WN vom Dienstag, 16.03.2021, 11:33 Uhr  aktualisiert: 16.03.2021, 11:40 Uhr https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Drensteinfurt/4385062-Corona-laesst-keine-andere-Wahl-Buergerschuetzen-sagen-ihr-Fest-ab

Seite teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.