Maibaumaufstellen 2022

Maibaumaufstellen der Bürgerschützen

Es wird wieder gefeiert

Drensteinfurt.

Die Erleichterung war förmlich spürbar – und das Wetter spielte mit: Mit dem Maibaumaufstellen der Bürgerschützen stieg am Sonntag das erste Drensteinfurter Volksfest nach langer Corona-Pause. Und das mit zahlreichen Besuchern.

Von Dietmar Jeschke Montag, 02.05.2022, 05:29 Uhr

Gruppenbild mit „Alltagsmenschen“: Die Bürgerschützen verstanden es, den Marktplatz beim Aufstellen des Maibaums in den „größten Biergarten der Stadt“ zu verwandeln. Foto: Dietmar Jeschke

Trocken, Temperaturen um die 18 Grad – und als der vom Spielmannszug „Grün-Weiß“ angeführte Festzug in den Marktplatz einbog auch noch eine aufreißende Wolkendecke mit viel Sonne und blauem Himmel. Kurz: Viel besser konnten die Voraussetzungen für das erste „echte Volksfest nach Corona“ nun wirklich nicht sein. Und so war es auch kein Wunder, dass sich bereits Hunderte Menschen in der guten Stube der Stadt eingefunden hatten, bevor Franz Graute sich an das Steuer seines Traktors setzte, um mit langer Gabel den traditionell 15,93 Meter langen Maibaum – so verlangt es das in gleicher Zahlenfolge geschriebene Gründungsdatum des Vereins – in Position zu hieven.

»Ein tolles Projekt.«Bürgermeister Carsten Grawunder zu den „Alltagsmenschen“

Weit im Vorfeld hatten die Mannen um den Bürgerschützen-Vorsitzenden Hermann Weber das Schmuckstück wieder auf Hochglanz gebracht und das erste echte Fest nach langer Zwangspause vorbereitet. Und so war es dann auch kein Wunder, dass trotz zweijähriger Publikumsabstinenz alles wie am Schnürchen funktionierte. Bis letztendlich aber alles an seinem Platz war, sollte es gut zwei Stunden dauern. Denn schließlich wollten nicht nur die Schilder der teilnehmenden Drensteinfurter Vereine korrekt am Frühlingsboten angebracht werden. Es galt auch, die massiven Holzbänke wieder zu verankern und ihre „Stammgäste“ aus dem Winterschlaf zu holen. Den Sommer über laden nun die zwei „Alltagsmenschen“ – natürlich im Schützenoutfit – unter dem Maibaum zum Verweilen ein. „Ein tolles Projekt“, wie Bürgermeister Carsten Grawunder erklärte. Ermöglicht, so der Verwaltungschef weiter, aus Mitteln des Förderpakets „Vital 8“ des Landes NRW, für dessen Nachfolgeprogramm sich die Stadt im Übrigen auch beworben habe. Aus gutem Grund, denn: „Es sind genau solche Dinge, die den ländlichen Raum lebenswert machen“, betonte Grawunder, der den Schützen für ihr Engagement dankte.

Erlös für die Ukraine-Hilfe

Die Tagespolitik rückte trotz der erwartet feierfreudigen Atmosphäre natürlich nicht gänzlich in den Hintergrund. Bier und Softdrinks gab es mit Blick auf Corona aus hygienischen Gründen nur in Flaschen, was jedoch allgemein auf durchweg positive Resonanz stieß. Ebenso übrigens wie das Engagement der Bürgerschützen, die nicht nur den Erlös des Getränkeverkaufs der Ukraine-Hilfe zur Verfügung stellen wollen, sondern dazu auch eigens Spendenboxen aufgestellt hatten. Zu kurz kamen natürlich auch die jungen Gäste nicht. Denn für sie hatte der Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ auf dem „Place d´Ingré“ ein kleines Spielparadies aufgebaut.

Für die Drensteinfurter Bürgerschützen um ihren „Langzeitregenten“ Hans van Doorn, der beim Herrichten des Maibaums übrigens tatkräftig mit angepackt hatte, geht es übrigens jetzt Schlag auf Schlag. Bereits am kommenden Samstagabend steht um 19.30 Uhr die Mitgliederversammlung in der Gaststätte Averdung auf dem Programm. Eine Woche später dann sind auch „die Bürger“ mit von der Partie, wenn „die Bauern“ mit dem ersten Nach-Corona-Schützenfest im Schlosspark die neue Schützenfestsaison eröffnen werden, um dabei einen Nachfolger von Drei-Jahres-Regent Georg Westhues zu krönen. Und ab dem 17. Juni wollen dann endlich auch die Bürgerschützen wieder richtig feiern.

Quelle: https://www.wn.de/muensterland/kreis-warendorf/drensteinfurt/es-wird-wieder-gefeiert-2565372 (Datum des letzten Aufrufs: am 02.05.2022 um 05:42)

Anbei der Link zur Fotostrecker in der WA:

https://www.wa.de/lokales/drensteinfurt/buergerschuetzen-drensteinfurt-stellen-maibaum-auf-91514329.html (Datum des letzten Aufrufs: am 02.05.2022 um 05:42)

Seite teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.